Filter werden angewendet...

Starkes Beispiel für (gerichtete) Magnettechnik

Nehmen Sie eine gute Handvoll mit großen Nägeln und werfen Sie sie in eine nicht allzu große Schachtel. Dadurch wird auf einen Blick deutlich, womit viele Hersteller solcher Produkte zu kämpfen haben: effizientes Verpacken. Nägel, Schrauben oder andere lange Metallprodukte, die zufällig in eine Schachtel kommen, nehmen etwa 30 bis 40 % mehr Platz in Anspruch als wenn die gleichen Produkte wie Streichhölzer in eine Schachtel gelegt werden. Richtig verpackte Produkte bringen Volumengewinne
und eine bessere Präsentation. Verpackungshersteller liefern Systeme, die dies ermöglichen; Goudsmit Magnetics konstruiert die entsprechenden Richtmagnete.

KOMPLETTE VERPACKUNGSLINIEN

Verpackungslinien für die Metallindustrie ermöglichen es, Nägel, Muttern, Schrauben und Ringe auf eine bestimmte Weise zu verpacken. Dies geschieht nach den Vorgaben und Wünschen eines Kunden. In diesen Verpackungslinien werden an drei Stellen Magnetsysteme von Goudsmit eingesetzt. Zunächst bewegen magnetische Zufuhrbänderdie Metallteile. Dies geschieht über Entfernungen von 2 bis 3 Metern senkrecht nach oben. Der Vorteil dabei ist, dass die Produkte sauber, straff und sicher zu transportieren sind. Es ist wichtig, dass sich die Produkte schnell vom Band lösen, was bedeutet, dass nicht viel Zeit für das Umrüsten auf andere Produktarten benötigt wird. Dadurch werden die Rüstzeiten begrenzt.




 

AUSRICHTEN MIT EINEM ELEKTROMAGNETEN

Eine weitere Anwendung der Magnete von Goudsmit ist die gezielte Ausrichtung von Produkten während des Verpackens. Um ein möglichst geringes Verpackungsvolumen zu erhalten, werden die Produkte mit Elektromagneten „ausgerichtet“, wenn sie vom Förderband in die Verpackung fallen. Dadurch haben sie in der Verpackung alle die gleiche Richtung, was zu etwa 40 % Volumeneinsparung führt. Diese von Goudsmit entwickelten Richtmagnete verarbeitet etwa 36 Verpackungen pro Minute.



magnetischer Nagelausrichter

KURZE RÜSTZEITEN

Die Rüstzeiten sind bei solchen Richtmagneten kurz. Das ist ein Vorteil für Unternehmen, die eine Vielzahl von Produkten an einem Tag verpacken wollen. Sie verpacken nicht den ganzen Tag dasselbe in den gleichen Mengen. Das bedeutet, dass es möglich sein muss, den Magneten schnell vom Verpacken des einen Produkts auf ein anderes umzurüsten. Kurze Rüstzeiten bedeuten Zeit- und Kostenersparnis!



Entmagnetisierungstunnel


Nachdem die Metallteile - wie Nägel, Schrauben oder Muttern - in Kartons verpackt sind, ist es möglich, dass auch die Produkte selbst auch magnetisch geworden sind. Das ist der dritte Punkt für eine Lösung von Goudsmit. Die Produkte in der Verpackung durchlaufen einen Entmagnetisierungstunnelund haften anschließend nicht mehr aneinander.

Ein starkes Beispiel für Magnettechnik!


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Erik Nabben - Sales Magnetic Handling -