Filter werden angewendet...
Filter werden angewendet...

Cleanflow-Magnete

Anwendung

Ferromagnetische Metallverunreinigungen, wie zum Beispiel Eisen-, Stahl- und Edelstahlteile, können auf zwei unterschiedliche Arten in Ihren Prozess gelangen: über das angelieferte Produkt oder durch Verschleiß im Produktionsprozess.

Cleanflow-Magnetabscheider (Schubladen magnete) von Goudsmit filtern Metallverunreinigungen von bis zu 30 Mikrometern aus Pulvern und Granulaten in Freifallleitungen. Anwendungsbereiche sind unter anderem die Kunststoff-, Nahrungsmittel-, Pharma- und Keramikindustrie.

„Können Edelstahlverschmutzungen magnetisch herausgefiltert werden?“ Ja, das ist möglich! Die Materialstruktur von Verschleißteilen aus Edelstahl ändert sich zu einer plastischen Verformung. Dadurch werden sie leicht ferromagnetisch, wodurch stärkere Magnete sie aus Ihrem Produktstrom filtern können.

Rotierender Cleanflow-Magnetfilter

 

Sehr feine Eisen- und Edelstahlverunreinigungen können von einem Metalldetektor nicht erkannt, aber von sehr starken Magneten aufgefangen werden!

Funktionsweise

Die magnetischen Cleanflow-Abscheider sind mit sehr starken Neodym-Magnetstäben ausgeführt. Da die Stäbe mitten im Fallkanal montiert sind, befinden Sie sich genau im Zentrum des Produktstroms. Dadurch passiert das Produkt immer einen oder mehrere Magneten in größter Nähe.

Es ist wichtig, das Gehäuse des Cleanflow-Magneten ein Rohrmaß größer zu wählen als den Rohrkanal, sodass die Produktdurchströmung optimal bleibt.


Ausführung und Platzierung der Magnetstäbe

Statisch

Statische Cleanflow-Magnetabscheider sind für gut strömende Produkte geeignet.
Sie verfügen über eine Reihe mit dicken oder zwei Reihen mit dünnen Magnetstäben, die übereinander verspringend eingebaut sind.

Wenn der Magnetabscheider mit einer Reihe dicker Stäbe ausgeführt ist, bauen wir - bei Bedarf - „Deflektoren“ über die Magnete, damit das Produkt immer einen oder mehrere Stäbe berührt oder ganz in der Nähe entlanggeführt wird.



Statische Cleanflow-Magnetfilter Ausführungen

Rotierend

Rotierende Cleanflow-Magnete sind für schlecht rieselfähige Produkte geeignet, weil sie zum Beispiel klebrig oder fettig sind, wodurch es zur Brückenbildung oder Anhäufung kommen kann.

Durch das Rotieren der Magnetstäbe fällt das Produkt ständig von den Stäben ab. Dadurch bleiben die Stäbe sauberer, wodurch sie Eisen effektiver auffangen und der Produktkanal nicht verstopft wird.


Rotierende Cleanflow-Magnetfilter Ausführungen

Reinigung der Stäbe: manuell, halbautomatisch oder automatisch


Manuelle „Schnellreinigung“

Die Magnetstäbe verfügen über umgebende Extraktorrohre, die ein Abwischen von Hand überflüssig machen. Das vereinfacht die Reinigung und wir nennen es „Schnellreinigung“. Indem die Magnetstäbe aus den Extraktorrohren gezogen werden, fallen die aufgefangenen Metallverschmutzungen von selbst von den Stäben.
Die Extraktorrohre sind dabei gleichzeitig ein Schutz für die Magnetstäbe, wodurch diese weniger schnell verschleißen und länger halten.


Halbautomatische Reinigung („Easy-Clean“)

Die Magneteinheit kann von Hand - über eine Seitenführung - aus dem Gehäuse gezogen werden, worauf die Magnete in den umgebenden Rohren automatisch eine Bewegung weiter nach außen machen. Dadurch fällt das Eisen automatisch von den umgebenden Rohren.

Die halbautomatische Reinigung ist für den Bediener einfacher und weniger anstrengend als eine manuelle Schnellreinigung. Die Magneteinheit muss nicht entfernt, angehoben und bewegt werden. Das hat darüber hinaus den großen Vorteil, dass die Magnete und Rohre weniger stark verschleißen oder beschädigt werden.



Automatische Reinigung

Ein elektrisches Startsignal steuert einen vollkommen automatischen Reinigungszyklus an. Dieses Signal kann direkt an der Maschine oder aus einem Steuerungsraum gegeben werden.

  • Automatisch nicht dauerhaft reinigend: Bei diesem Typ muss der Produktstrom angehalten werden, um einen Reinigungszyklus durchführen zu können.
  • Automatisch dauerhaft reinigend: Bei diesen Typen kann der Reinigungszyklus ganz normal während der Produktion durchgeführt werden.
Reinigung
Typ des Produktstroms
Druckdicht
Produktionsprozess während der Reinigung
Staubdicht
ATEX

Produkte

Cleanflow manuell reinigend - Statisch

Zum magnetischen Filtern kleiner Mengen von Metallverschmutzungen aus trockenen, gut fließenden Pulvern und Granulaten in drucklosen Leitungen. Manuelle Reinigung (Schnellreinigung).

Weitere Informationen

Druckdicht Cleanflow manuell reinigend - Statisch

Zum magnetischen Filtern kleiner Mengen von Metallverschmutzungen aus trockenen, gut fließenden Pulvern und Granulaten in in Leitungen mit einem Druck von bis zu 1,5 bar. Manuelle Reinigung (Schnellreinigung).

Weitere Informationen

Cleanflow halbautomatisch reinigend - Statisch

Zum magnetischen Filtern kleiner Mengen von Metallverschmutzungen aus trockenen, gut fließenden Pulvern und Granulaten in drucklosen Leitungen. Halbautomatische Reinigung (Easy-clean).

Weitere Informationen

Cleanflow automatisch diskontinuierlich reinigend - Statisch

Für starke Metallverschmutzung geeignet oder wenn der Maschinenführer nicht an die Anlage heran kann. Für trockene, gut fließende Pulver und Granulate. Automatische Reinigung mit Produktionsstopp.

Weitere Informationen

Cleanflow automatisch diskontinuierlich reinigend - Staubdicht - Statisch

Für starke Metallverschmutzung geeignet oder wenn der Maschinenführer nicht an die Anlage heran kann. Für trockene, gut fließende, staubige Pulver und Granulate. Automatische Reinigung mit Produktionsstopp.

Weitere Informationen

Cleanflow automatisch kontinuierlich reinigend - Statisch

Für starke Metallverschmutzung geeignet oder wenn der Maschinenführer nicht an die Anlage heran kann. Für trockene, gut fließende Pulver und Granulate. Automatische Reinigung ohne Produktionsstopp.

Weitere Informationen

Cleanflow manuell reinigend - Rotierend

Zum magnetischen Filtern kleiner Mengen von Metallverschmutzungen aus schlecht fließenden (z. B. fettigen) Pulvern in drucklosen Leitungen. Manuelle Reinigung (Schnellreinigung).

Weitere Informationen

Cleanflow halbautomatisch reinigend - Rotierend

Zum magnetischen Filtern kleiner Mengen von Metallverschmutzungen aus schlecht rieselfähigen (z. B. fettigen) Pulvern in drucklosen Leitungen. EHEDG zertifiziert. Halbautomatische Reinigung.

Weitere Informationen

Cleanflow automatisch diskontinuierlich reinigend - Staubdicht - Rotierend

Für starke Metallverschmutzung geeignet oder wenn der Maschinenführer nicht an die Anlage heran kann. Für schlecht fließende (z. B. fettige) Pulver und Granulate. Automatische Reinigung mit Produktionsstopp.

Weitere Informationen

Cleanflow automatisch kontinuierlich reinigend - Rotierend

Für starke Metallverschmutzung geeignet oder wenn der Maschinenführer nicht an die Anlage heran kann. Für schlecht fließende (z. B. fettige) Pulver und Granulate. Automatische Reinigung ohne Produktionsstopp.

Weitere Informationen