Filter werden angewendet...

Kurze Beschreibung

Kaskadenmagnete filtern Ferroverschmutzungen aus groben Rohstoffen und haben einen optimalen Durchfluss. Die Kaskadenform zwingt das Produkt nahe an drei Plattenmagneten entlang. Automatische Reinigung.

Lesen Sie mehr

Merkmale

  • Optimaler Durchfluss
  • Fängt Fe-Teile >0,5 mm auf
  • Max. Partikelgröße 50 mm
  • Kapazität bis 300 m³/h
  • Automatische Reinigung (diskontinuierlich)
Unverbindliches Angebot anfordern Beratung anfordern
Kaskadenmagnete automatisch reinigend seite offen
  • Kaskadenmagnete automatisch reinigend vorne offen
  • Kaskadenmagnete automatisch reinigend rückseite
  • Kaskadenmagnete automatisch reinigend bürste
  • Kaskadenmagnete automatisch reinigend seite geschlossen
  • Kaskadenmagnete automatisch reinigend seite gegenüber

Detaillierte Produktbeschreibung

Anwendungsbereich

Kaskadenmagnete fangen unerwünschte ferromagnetische (Fe-) Metallverunreinigungen - wie Eisen und Stahl - in Granulaten, Fasern und gröberen Materialien in Freifallleitungen mit hoher Kapazität auf. Sie sind sehr robust und werden in der Schüttgut-, Futtermittel-, Kunststoff-, Recycling- und keramischen Industrie eingesetzt.
Ein Kaskadenmagnet kann hohe Kapazitäten verarbeiten, weil sich die Plattenmagneten an der Außenseite des Produktkanals befinden und das Produkt dadurch frei fallen kann.

Ausführung

Pneumatisch reinigende Kaskadenmagnete von Goudsmit sind sehr robust ausgeführt und verfügen standardmäßig über drei Kaskadenstufen. Jede Stufe verfügt über einen Plattenmagneten am Gehäuse. Diese Plattenmagnete verfügen über ein starkes und tiefes Magnetfeld, mit dem sie die Eisenteile aus dem Produktstrom herausziehen und festhalten bis sie gereinigt werden. Der letzte Magnet wird standardmäßig als Neoflux® (Neodym) ausgeführt, um einen noch höheren Abscheidungsertrag zu erhalten.

Während des Produktdurchstroms werden die Magnete von Luftdruckzylindern an das Gehäuse geklemmt. Bei einem Druckluftabfall bleiben die Magnete sicher am Gehäuse klemmen und funktionieren weiterhin.

Reinigung

Um die Magnete von den herausgefilterten Fe-Teilen zu reinigen, muss folgender Zyklus durchlaufen werden:

  • Halten Sie den Produktstrom an.
  • Geben Sie das Signal an die Steuerung einen Reinigungszyklus zu starten.
    Nach Geben des Startsignals erfolgt alles vollkommen automatisch mit Hilfe einer pneumatischen Reihenschaltung:
    • Die Magneten bewegen sich weg vom Gehäuse - das Eisen fällt herab und wird über den Fe-Auslaufkanal abtransportiert.
    • Magnete werden wieder gegen das Gehäuse gezogen.
    • Fe-Abfuhrklappe stellt sich wieder in den Produktionsstand.
  • Starten Sie den Produktstrom wieder.

Filter

Produkteinlaß/-auslaßabmessung
Max. Kapazität

Optionen

  • Zwei anstelle von drei Magneten/Kaskadenstufen
  • Gehäuse aus Edelstahl AISI316 anstellen von AISI304