Filter werden angewendet...

Kurze Beschreibung

AlNiCo-Magnete werden aus Aluminium, Nickel, Kobalt und Eisen hergestellt. Die meisten AlNiCo-Magnete werden gegossen, wobei komplexe Formen gegossen werden können.

Lesen Sie mehr

Merkmale

  • Magnete werden gegossen
  • Komplexe Formen möglich
  • Hohe Temperaturbeständigkeit
Beratung anfordern
Alnico magnete

Detaillierte Produktbeschreibung

Aluminium-Nickel-Cobalt

Aluminium-Nickel-Cobalt-, oder auch AlNiCo-Magnete, bestehen aus Aluminium, Nickel, Cobalt und Eisen. Diese Magnete wurden um 1930 entwickelt. Unabhängig von der Tatsache, dass dieses Material größtenteils durch kostengünstigere und stärkere Alternativen ersetzt wurde, werden AlNiCo-Magnete noch immer häufig eingesetzt, insbesondere weil sie nicht korrodieren und chemisch inert sind.
AlNiCo ist eine Legierung, dabei wurden dem Eisen folgende Metalle zugesetzt:

  • Aluminium (Al)
  • Nickel (Ni)
  • Cobalt (Co)

Das Material enthält auch Kupfer und in manchen Fällen Titan. Die Abkürzung dieser chemischen Elemente bilden die Bezeichnung AlNiCo.

Anwendungsbereiche

Aufgrund der hervorragenden thermischen Leistungen und der Möglichkeit kontrolliert entmagnetisiert zu werden, wird dieses Materialien in verschiedenen Anwendungsbereichen eingesetzt, wie zum Beispiel:

  • ABS-Bremssysteme in Auto.
  • Produkte auf Basis von Reed-Kontakten, wie zum Beispiel Sensoren für die Kraftstoffzufuhr.
  • Gitarrenelemente (Pick-Ups).

Vorteile

  • Relativ geringe Kosten für Gussformen, da meistens Sandformen verwendet werden.
  • Aufgrund des hohen Restinduktionswerts können AlNiCo-Magnete in bestimmten Formen besonders starke Magnetfelder erzeugen.
  • Maximale Gebrauchstemperatur bis 450 °C, wobei der Magnet 90 % der magnetischen Leistung bei Zimmertemperatur behält.
  • AlNiCo-Material zerfällt nicht.
  • Durch das Gießen von AlNiCo-Magneten können komplexe Formen hergestellt werden.

Nachteile

  • Hohlräume und Poren durch das Gießen können ein ästhetisch.
  • Größere Hohlräume können das Magnetfeld beeinflussen.
  • AlNiCo kann aufgrund der niedrigen Koerzivität einfach entmagnetisiert werden.
  • Weil das Material Nickel und Cobalt enthält, ist AlNiCo ein relativ teures Material.

Technische Details von AlNiCo

  • Dichte: 7300 kg/m³.
  • für eine Sättigung benötigtes Magnetfeld: ± 5 kOe.
  • BHmax-Wert der erhältlichen Reihe von Neodym-Qualitäten: 28-80 kJ/m³.

Herstellungsverfahren

  • Gießen ist für AlNiCo-Magneten das am häufigsten verwendete Herstellungsverfahren. Dabei wird die Legierung bei einer sehr hohen Temperatur in flüssigem Zustand in eine Sandform gegossen. Dies kann in komplexen Formen erfolgen, wie beispielsweise in Form eines Hufeisens.
  • Manche Ausführungen werden gepresst und gesintert. Die magnetischen Eigenschaften sind dann etwas geringer, aber die mechanischen Eigenschaften dafür besser. Um eine Entmagnetisierung zu vermeiden, ist es wichtig hierbei das richtige Längen-Durchmesser-Verhältnis zu beachten.

Bearbeiten von AlNiCo-Magneten

Der Gießvorgang eines AlNiCo-Magneten verläuft idealerweise so, dass keine Nachbearbeitung erforderlich ist. In der Praxis müssen Sie einige Dinge beachten:

  • Aufgrund ihrer Zerbrechlichkeit müssen AlNiCo-Magnete mit speziellen Zerspanungstechniken bearbeitet werden.
  • Wenn genaue Toleranzen erforderlich sind, wird die letztendliche Form des AlNiCo-Materials meistens durch Schleifen oder Schneiden hergestellt.
  • Meistens werden EDM-Verfahren zur Herstellung von Löchern eingesetzt.

Oberflächenbehandlung von AlNiCo-Magneten

AlNiCo verfügt über einen hervorragenden Korrosionswiderstand und benötigt daher keine Oberflächenbehandlung. AlNiCo-Magnete lassen sich jedoch einfach beschichten, wenn dies aus kosmetischen Gründen gewünscht sein sollte.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit mit AlNiCo

Bei der Verarbeitung von AlNiCo-Magneten ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich, um sicherzustellen, dass die Magnete nicht entmagnetisiert werden.

AlNiCo Permanentmagnete - Tabelle

Grade Remanence Normal coercivity Intrinsic coercivity Max.
Energy product
Max.
operating
Temp.
  Br
mT
min
Hcb
kA/m
min
Hcj
kA/m
min
BH(max)
kJ/m3
min
°C
Cast AlNiCo
GSA-5A 1200  50 52 40 525 
GSA-5B 1250 52 54 44 525
GSA-6 1300 56 58 52 525
GSA-7 1350 58 60 60 525
GSA-8A 800 110 112 38 550
GSA-8B 900 115 117 44 550
GSA-9A 1000 110 112 60 550
GSA-9B 1080 120 122 80 550
Sintered AlNiCo
GSAS-5 1150 48 50 34 525
GSAS-6 1100 58 60 28 525
GSAS-8 800 110 112 38 550