Magnetinspektionen

Magnetinspektionen gewährleisten die Qualität des Endprodukts. Die Überprüfung und Genehmigung von Magneten ist eine Voraussetzung für den ordnungsgemäßen Betrieb in zahlreichen Produkten und Prozessen.

Magnet inspection with gaussmeter | Goudsmit Magnetics

Warum Magnetinspektionen?

Der Betrieb und die Leistung eines Magneten müssen korrekt sein, um die Qualität des Endprodukts sicherzustellen.

Die Überprüfung und Validierung von Magneten ist eine Voraussetzung für den ordnungsgemäßen Betrieb in zahlreichen Produkten und Prozessen. Insbesondere in der Lebensmittelindustrie ist die Inspektion der verwendeten Magnetsysteme eine Anforderung. Fertigprodukte müssen der internationalen Norm zur Lebensmittelsicherheit HACCP entsprechen.

Unsere Servicetechniker werden Sie über die kontinuierlichen technischen Verbesserungen bei der optimalen Trennung von Metallverunreinigungen auf dem neuesten Stand zu halten.

 

Kontaktieren Sie unsere Serviceabteilung, um einen Termin für eine Magnetinspektion zu vereinbaren. Rufen Sie uns an unter: +31 (0)40 221 32 83 oder senden Sie eine E-Mail an: service@goudsmitmagnets.com.

 

Lesen Sie das White Paper: 'Der Wert der magnetischen Flussdichte Messungen'
Oder die Nachricht Magnetinspektionen und Qualitätsaudits in der Lebensmittelindustrie 
Oder schauen Sie sich den Film an: How to measure magnets

Wird ein Magnet im Laufe der Zeit schwächer?

Prinzipiell, nein. Permanentmagnete behalten ihre Kraft während der gesamten Lebensdauer bei. Es gibt jedoch einige Gründe, warum die Magnetkraft dauerhaft verringert werden kann:

  • Hitze: Die Wärmeempfindlichkeit variiert je nach Magnetqualität. Einige Neodym-Magnete beginnen bei über 60 °C ihre Stärke zu verlieren. Die Magnetstärke sinkt auf Null, sobald die Curie-Temperatur erreicht wird. In den Produktspezifikationen unserer Magnetsysteme geben wir immer die maximale Temperatur an, bei der die Magnetstärke sichergestellt ist. Ferrit wird als einziges Material auch bei niedrigen Temperaturen (unter 40 °C) schwächer.
  • Stöße: Durch Stoßbelastung kann die Struktur und die Richtung der magnetischen „Spins“ gestört werden.
  • Berührung mit externen Magnetfeldern.
  • Korrosion: Korrosion kann auftreten, wenn ein Magneten oder seine Beschichtung beschädigt ist oder der Magnet feuchter Luft ausgesetzt ist. Daher werden die Magnete häufig eingebaut und/oder abgeschirmt.

Elektromagnete werden bei Überlastung zu heiß mit einer eventuellen Korrosion der Spulen als Folge. Auch in diesem Fall nimmt die Magnetkraft ab.

Wie führen wir Magnetinspektionen durch?

Wir kontrollieren Ihre Magnete in der Prozesslinie jährlich. Neben dem Messen und Überprüfen der magnetischen Feldstärke, geben wir auch Empfehlungen für Prozessverbesserungen. Wir erfassen die Messungen in einem Prüfzertifikat. Für Audits ist dies ein wertvoller Bericht.

Inspektionen mit minimaler Unterbrechung Ihrer Prozesse.

Mit einem kalibrierten Gaußmeter und minimalen Unterbrechungen Ihrer Prozesse führen unsere Servicetechniker Messungen vor Ort durch. Sie wissen genau, wie und wo sie alle installierten Magnetsysteme messen und prüfen können.

 

Wir bedienen auch Magnete anderer Lieferanten.

Handelt es sich um einen Magneten von Goudsmit, dann vergleichen wir die Messungen mit dem ursprünglichen Wert. Kommt der Magnet von einem anderen Hersteller, dann vergleichen wir die gemessene Magnetstärke mit der eines ähnlichen Magnetabscheiders.

Was beinhaltet das Inspektionszertifikat?

Das Prüfzertifikat zeigt den Standort und die Beschreibung des Magnetsystems an. Wir bewerten nicht nur die aktuelle Qualität und den Zustand, sondern auch den Arbeitsprozess.

Die Flussdichte – gemessene, ursprüngliche und minimale Werte.
Die minimale Flussdichte ist die wichtigste, da die Wirksamkeit Ihres Systems davon abhängt. Anschließend vergleichen wir diese Daten mit vorigen Messungen. Zusätzlich erstellen wir einen Inspektionsbericht, in dem gegebenenfalls Empfehlungen zur Prozessoptimierung gegeben werden.

 

Die folgenden Punkte sind Teil des Inspektionsberichts:

  • Wird der Magnet an der richtigen Stelle in der Prozesslinie platziert, um optimale Ergebnisse zu erzielen?
  • Entspricht der Magnet der Standardnorm (überall minimale Flussdichte)?
  • In welchem physischen Zustand befindet sich das System?
  • Ist Verschleiß aufgetreten?
  • Besteht das Risiko einer Blockade des Produktstroms oder eines Maschinenschadens?
  • Ist der Magnet für die Reinigung sicher zugänglich?
  • Ist die Enteisenungsrate optimal?
  • Ist der Magnet stark genug?
  • Wird der Magnet ausreichend und richtig gereinigt?

Wenn es Empfehlungen für die Prozessoptimierung gibt, fügen wir sie dem Inspektionsbericht hinzu.

 

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin für eine Magnetinspektion vereinbaren? Rufen Sie uns an unter: +31 (0)40 221 32 83 oder senden Sie eine E-Mail an: service@goudsmitmagnets.com.

Test centre Goudsmit Magnetics

Testlabor für Magnetmessungen

Tests können komplex, kostspielig und zeitaufwändig sein. Deshalb haben wir ein Speziallabor mit verschiedenen Testeinrichtungen und -geräten eingerichtet. Darüber hinaus können Sie unsere Servicetechniker vor Ort besuchen, um den Betrieb der Magnete in der Prozessleitung zu testen.

Mit umfangreichen Erfahrungen und Kenntnissen von Magneten erfassen wir die richtigen Informationen über den Betrieb des Magnetsystems in Ihrem Produkt- oder Herstellungsprozess. Das speziell entworfene Testprogramm reduziert den Zeitaufwand und die Kosten für Tests.

 

Um Kosten und Zeit zu sparen, testen wir nur, was für bestimmte Magnetsysteme und -typen gilt. Das Ergebnis ist ein Bericht, der anzeigt, ob das Produkt die Anforderungen erfüllt. Für Audits ist dieses Inspektionszertifikat eine Anforderung.

 

Bitte wenden Sie sich an unsere Serviceabteilung, um einen Termin für eine Magnetinspektion zu vereinbaren. Rufen Sie uns an unter: +31 (0)40 221 32 83 oder senden Sie eine E-Mail an: service@goudsmitmagnets.com.