Anwendung

Motoren, Antriebe und Steuerung

Mit dem Aufkommen des Magnetmaterials Neodym (NdFeB) aus seltenen Erden im Jahr 1986 haben sich eine Vielzahl von Produkten, insbesondere in der elektrotechnischen Industrie, beachtlich verändert.

Permanent magnets for drives and engines | Goudsmit Magnetics

Motoren und Antriebe

Neodym-Permanentmagnete sind weit verbreitet, wie z. B. in Motoren und Antrieben. 

Aber auch Kühlschränke, Audio-/Videogeräte, Mikrowellen, Geschirrspüler, Metallabscheider, Schalter, Klemmsysteme, Anlasser-Motoren für Autos, Festplattensysteme für Computer, Sensoren, Pumpen und Ventilatoren verfügen über zahlreiche Magnete.

Permanentmagnete

In jeder gewünschten Form

Der Vorteil von Neodym-Magneten ist ihre relativ einfache Verarbeitbarkeit. Während Ferritmagneten meist gegossen werden müssen, können Neodym-Magnete in die gewünschte Form gesägt oder gefräst werden.

Leichtausführung

Außerdem können sie aufgrund ihrer hohen Magnetkraft kleiner sein, als die schwächeren Ferrit-Magnete, wodurch zum Beispiel Elektromotoren beträchtlich leichter geworden sind.

Magnetmessungen

Magnetmessungen, insbesondere in der Automobilindustrie, bieten die richtigen Garantien.

Benötigen Sie eine Beratung?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns