Permanent-Überbandmagnet wirkt als Elektromagnet

Permanent ripper overband magnet | Goudsmit Magnetics

Wir haben kürzlich einen Permanent-Überbandmagneten mit einem starken, tiefen Magnetfeld entwickelt. Der Magnet zieht einen standardisierten Stahlstab (VDE 0580) von Ø20x120 mm bei einem Abstand von 550 mm an, etwas, das bisher nur mit einem Elektroüberbandmagneten möglich war.

Vorteile
Diese neue Konstruktion bietet erhebliche Vorteile gegenüber Elektromagneten. Der neu entwickelte Permanent-Überbandmagnet verfügt über die gleiche oder sogar eine bessere Leistung als ein 10-kW-Elektroüberbandmagnet und ist erheblich günstiger in der Anschaffung und bei den kontinuierlichen Energiekosten. Das Design wurde ebenfalls verbessert. Der Magnet verfügt über eine bessere und dichtere Abschirmung aus gestrahltem Edelstahl. Dies macht den Permanent-Überbandmagneten sicherer und wartungsarm. Überbandmagnete sind zum Einbau über Förderbändern bei der Schüttgutverladung oder in der Recyclingindustrie bestimmt. Sie entfernen große Mengen von Eisenteilen aus Rohstoffen und entsorgen sie automatisch und kontinuierlich. Sehen Sie in diesem Video, wie es funktioniert.
 

Elektroüberbandmagnete
Elektroüberbandmagnete haben bekanntermaßen ein stärkeres und tieferes Fangfeld als Permanent-Überbandmagnete. Aber es gibt auch Nachteile. Ein Elektromagnet erwärmt sich beim Einschalten.

Je wärmer der Magnet wird, desto stärker nimmt die Magnetkraft ab. Wenn der Magnet abkühlt, erhöht sich die Leistung wieder. Eine externe Magnetkühlung ist eine Lösung, aber dies bedeutet eine zusätzliche Investition in den Kauf und einen höheren Energieverbrauch. Die Erwärmung des Magneten kann außerdem in entzündlichen oder explosionsgefährdeten Umgebungen ein unerwünschtes Risiko darstellen. Aus diesem Grund können Elektromagnete nicht mit dem ATEX 21-Zertifikat ausgezeichnet werden.

Energiekosten
Elektroüberbandmagnete erfordern zudem einen Steuerschrank und treiben dadurch die Energiekosten in die Höhe. Ein guter Elektromagnet kann leicht über eine Nennleistung von 7 kW verfügen. Das bedeutet kontinuierliche Energiekosten. Ein Permanent-Überbandmagnet benötigt keine Energie für den Magneten und hat nur einen Motor, der gesteuert werden muss. Es ist also kein Steuerschrank erforderlich und die Energiekosten bleiben niedrig.

Kurz gesagt, ein Permanentmagnet hat all diese Nachteile nicht und erbringt mit dem Aufkommen des neuen Typs die gleiche oder sogar eine bessere Leistung.

Mehr Informationen betreffs Überbandmagnete?
Check dieser Seite, mail info@goudsmitmagnets.com  oder rufen Sie an: +31 (0)40-2213283.