Produkteinlaß/-auslaßabmessung

Max. Kapazität

Einbaulänge

Cleanflows - Automatische kontinuierliche Reinigung - Rotierend

Dies ist der einzige Cleanflow-Typ, der für den Abtransport der Eisenverunreinigungen keinen Produktionsstopp erfordert. Aufgrund des automatischen zeitgesteuerten Austrags von Eisenteilchen ist er für Produktströme mit einer relativ großen Eisenkontamination geeignet.

Geeignet für schlecht fließende – beispielsweise klebrige – Pulverstoffe in Freifalltransportrohren.

Dank des automatisch kontrollierten Abtransports von aufgefangenen Eisenteilchen wird dieser Magnetabscheider an Standorten verwendet, an denen er kaum nicht für den Betrieb zugänglich ist.

  • Ständige automatische Reinigung
  • Rotor mit Magnetstäben
  • Magnetstäbe in pneumatischen Röhren (Ø34 mm, 9400 Gauss)
  • Kapazität bis 60 m³/h
  • Atex II 3D möglich
Produkte filtern

Produkte • Klicken Sie auf eine Produktvariante, um das verfügbare Zubehör, Ersatzteile, Datenblätter, Zeichnungen und andere Produktinformationen zum Herunterladen zu finden.

2 variants
Product variant

Produkteinlaß/-auslaßabmessung : #320 mm

Preis auf Anfrage

SRCC-3232-09S-N-NA-F1H-L-B-B
Artikelnummer SRCC320101
Stock 0
Max. Kapazität 40 m³/h
Anzahl Stäbe 9
Gewicht 345 kg
Mehr Info..
  • Spezifikationen
  • Videos
  • Downloads
  • Angebot anfordern oder Bestellung
Product variant

Produkteinlaß/-auslaßabmessung : #400 mm

Preis auf Anfrage

SRCC-4040-11S-N-NA-F1H-L-B-B
Artikelnummer SRCC400001
Stock 0
Max. Kapazität 60 m³/h
Anzahl Stäbe 11
Gewicht 410 kg
Mehr Info..
  • Spezifikationen
  • Videos
  • Downloads
  • Angebot anfordern oder Bestellung

Klebrige Pulverstoffe mit relativ vielen Eisenverunreinigungen

Die rotierenden, automatisch reinigenden Cleanflow-Magnete sind sehr gut für schlecht fließende – beispielsweise fettige – Pulverstoffe geeignet, die relativ viele Eisenverunreinigungen aufweisen und/oder für Anlagen an schwer zugänglichen Standorten.

Rotating Cleanflow magnetic separator / filter | Goudsmit Magnetics

Aufbau und Materialdaten

Klicken Sie auf eine Produktvariante, um die Datenblätter, Zeichnungen und andere herunterladbare Produktinformationen zu finden.

 

Kurze Beschreibung

Die automatischen Cleanflow Magnetabscheider haben einen Magnetrotor. Dieser Rotor enthält druckluftbetätigte Magnetstäbe, die aus robusten druckluftbetätigten Ø34 mm Edelstahl-Rohren mit Magnetpaketen aus Neodym N42 bestehen. Die Stäbe messen weisen nicht weniger als 9.400 Gauss an den Ø34 mm Rohren auf.

 

Zusammenfassung wichtiger Spezifikationen

  • Siemens LOGO! SPS-Steuerung
  • Druckluftbetätigte Magnetstäbe mit Ø34 mm
  • Magnetqualität: Neodym N-42, 9.400 Gauss am Ø34 mm Rohr
  • Material des Gehäuses und des Rotors: AISI 316/AISI 316 (L)
  • Finish: granulatgestrahlt
  • Materialdichtungen im Produktkanal: Silikon gemäß EC 1935/FDA

Rotating Cleanflow magnetic drawer SRCC - continuously automatic cleaning | Goudsmit Magnetics

Online Zubehör und Ersatzteile

Klicken Sie auf eine Produktvariante, um das online verfügbare Zubehör und Ersatzteile zu finden.

Rotating Cleanflow magnetic separator SRCC - continuously automatic cleaning | Goudsmit Magnetics

Filtern und Austragen von Eisenverunreinigungen

Wie funktioniert das magnetische Filtern?

Der Magnetrotor mit sehr starken Neodym-Magnetstäben befindet sich mitten im Produktstrom. Das Produkt mit eisenhaltigen Verunreinigungen passiert beim Durchströmen des Abscheiders immer mehrere Magnetstäbe.

 

Die Magnete ziehen vorbeiströmende ferromagnetische Verunreinigungen an. Die erfassten Teilchen haften an den Magneten, während die gereinigten Produkte weiter fließen.

 

Wie funktioniert die Reinigung/der Abtransport des Eisens?

  • Die Produktion kann während der Reinigung fortgesetzt werden, da die Magnetstäbe der Cleanflows horizontal im Produktkanal fixiert sind. Dadurch können magnetische Verunreinigungen niemals passieren.
  • Die Druckluftrohre, welche die Magnetstäbe umschließen, sind sowohl im Produktkanal horizontal als auch in den linken und rechten Rinne fixiert und sorgen für den Austrag von Eisenteilchen.
  • Nachdem das Startsignal für einen Abtransport der Eisenteilchen gegeben wurde, schieben sich die Rohre mittels Druckluft über die Magnete bis zur linken oder rechten Austragschurre.
  • Die Halteringe an den Rohren ziehen die erfassten Eisenteilchen aus dem Produktkanal. Sobald sie sich außerhalb des Produktkanals befinden, fallen die Eisenteilchen ab, da sie sich außerhalb des Magnetfelds befinden.
  • Der zeitliche Abstand zwischen den Austragszyklen zweier Eisenteilchen kann lokal eingestellt werden, entweder in der SPS-Steuerung der Maschine oder an der Zentralsteuerung.

Hinzugefügt

Produktschlüssel:
Artikelnummer:
Anzahl:

Hoppla!

Es ist ein Fehler aufgetreten: Das Produkt konnte nicht in Ihren Warenkorb gelegt werden. Bitte versuchen Sie es noch einmal!

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage

* Wir können diesen Artikel innerhalb von {0} liefern. Wir werden Sie über das genaue Lieferdatum auf dem Laufenden halten.
Bitte geben Sie eine gültige Nummer ein
Bestellmenge Preis pro Einheit Rabattprozentsatz