Magnetfilter - Industriell - Halbautomatische Reinigung

Robuster Filter für allgemeine industrielle Anwendungen ohne Gefahr eines Bakterienwachstums. Bei großen Durchmessern sind die Filter zu schwer zum Heben. Daher erfolgt die Reinigung halbautomatisch.
Für die magnetische Filtration feinster Eisenverunreinigungen – beispielsweise Edelstahlverschleißpartikel – aus Flüssigkeits- und Pulverströmen in Druckleitungen bis 10 bar.

  • Halbautomatische Reinigung
  • Fangen Fe-Teile ab 30 µm - 2 mm
  • Flansche DN150 - DN300 (EN-1092-1)
  • Max. 10 bar / 140 °C
  • Magnetstäbe in pneumatischen Röhren (Ø34 mm, 9400 Gauss)
Produkte filtern

Größen DN 150-200 • Finden Sie Ihre Produktvariante mithilfe der Filterfunktion.

• Klicken Sie auf eine Produktvariante, um das verfügbare Zubehör, Ersatzteile, Datenblätter, Zeichnungen und andere Produktinformationen zum Herunterladen zu finden.

• Scrollen Sie zum Abschnitt unterhalb den ersten drei Varianten, um zu den detaillierten Produktbeschreibungen zu gelangen.

2 variants
Product variant

Preis auf Anfrage

SFN-150-IF-05Q-HT-F1M-S-B-B
Artikelnummer SSFNP15038
Stock 0
No of bars 5
Build-in length 460 mm
Weight 94 kg
Mehr Info..
  • Spezifikationen
  • Videos
  • Downloads
  • Angebot anfordern oder Bestellung
Product variant

Preis auf Anfrage

SFN-200-IF-05Q-HT-F1M-S-B-B
Artikelnummer SSFNP20038
Stock 0
No of bars 5
Build-in length 460 mm
Weight 98 kg
Mehr Info..
  • Spezifikationen
  • Videos
  • Downloads
  • Angebot anfordern oder Bestellung

Flüssigkeiten und Pulverstoffe in Druckleitungen bis DN 300

Der sehr robuste Magnetfilter eignet sich für viele industrielle Anwendungen, bei denen flüssige Mischungen und Pulverstoffe in Druckrohrleitungen bis 10 bar transportiert werden.

 

Zum Beispiel Entfernen von Stahldraht aus Papierzellstoff (lesen Sie News Artikel über diese Anwendung).

 

Wir können den genauen Druckabfall an diesen Filtern in Ihrer Situation für gasförmige oder flüssige Produkte mit unserer FEM-Software berechnen. Der Druckabfall hängt von den physikalischen Eigenschaften Ihres Produktstroms (Viskosität) und seiner Geschwindigkeit ab. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Magnetsieb für Flüssigkeiten | Goudsmit Magnetics

Aufbau und Materialdaten

Klicken Sie auf eine Produktvariante, um die Datenblätter, Zeichnungen und andere herunterladbare Produktinformationen zu finden.

 

Kurze Beschreibung

Der industrielle Magnetfilter ist ein sehr stabil ausgeführter Filter, mit flachen Flanschen und einem flachen Boden.

 

Ausgestattet mit druckluftbetätigten Magnetstäben für halbautomatische Reinigung. Siehe „Arbeitsprinzip“ für eine Erklärung.

 

Zusammenfassung wichtiger Spezifikationen

  • Pneumatische Magnetstäbe Ø34 mm
  • Magnetqualität N-42 SH, 9.400 Gauss am Rohr Ø34
  • Max. 10 bar / 140 °C
  • Einlass/Auslass: DN 150 bis D300 (EN 1092-1)
  • Finish: granulatgestrahlt
  • Materialien, die mit dem Produkt in Kontakt stehen: AISI 316(L)
  • Material der Dichtungen: Silikon gemäß EC 1935/FDA

Magnetfilter - Industriell - Halbautomatische Reinigung | Goudsmit Magnetics

Verfügbares Zubehör und Ersatzteile

Klicken Sie auf eine Produktvariante, um das online verfügbare Zubehör und Ersatzteile zu finden.

Magnet Filter - Industriell - Halbautomatische Reinigung | Goudsmit Magnetics

Filtern und Austragen von Eisenverunreinigungen

Wie funktioniert das magnetische Filtern?

Die Magneteinheit mit sehr starken Neodym-Magnetstäben befindet sich in der Mitte des Produktstroms. Das Produkt mit Eisenverunreinigungen passiert beim Durchströmen des Filters mehrere Magnetstäbe.

 

Die Magnete ziehen vorbeiströmende ferromagnetische Verunreinigungen an. Die erfassten Teilchen haften an den Magneten, während die gereinigten Produkte weiter fließen.

 

Wie funktioniert die Reinigung/der Abtransport des Eisens?

Die Reinigung der Magnetstäbe erfolgt zum Teil manuell (über Führungsstangen) und zum Teil automatisch (pneumatisch gesteuert).

 

Nachdem der Produktstrom gestoppt wurde, kann die komplette Magneteinheit von Hand über die Führungsstangen aus dem Produktkanal geschoben werden. Anschließend werden die Magnetstäbe pneumatisch in die HERAUS Position gedrückt, woraufhin die Fe-Teile von den Rohren abfallen.

 

Reinigung/Abtransport des Eisens

  1. Halten Sie den Produktstrom an.
  2. Lösen Sie die Schraubverbindungen an der Magneteinheit.
  3. Schieben Sie die komplette Magneteinheit aus dem Gehäuse.
  4. Schieben Sie die Magneteinheit aus dem Extraktorelement.
    Fangen Sie die Eisenteilchen, die aus den Rohren herausfallen auf und entsorgen Sie die Teilchen.
  5. Säubern Sie alle Teile mit einem weichen Tuch und gegebenenfalls mit einem geeigneten Reinigungsmittel.
  6. Schieben Sie die Magneteinheit in das Extraktorelement zurück.
  7. Schieben Sie die komplette Magneteinheit-Baugruppe wieder in das Gehäuse zurück.
  8. Ziehen Sie die Schraubverbindungen wieder fest.
  9. Starten Sie den Produktstrom erneut.

Magnetfilter für Orangensaft | Goudsmit Magnetics

Größen DN 250-300 • Finden Sie Ihre Produktvariante mithilfe der Filterfunktion.

• Klicken Sie auf eine Produktvariante, um das verfügbare Zubehör, Ersatzteile, Datenblätter, Zeichnungen und andere Produktinformationen zum Herunterladen zu finden.

2 variants
Product variant

Preis auf Anfrage

SFN-250-IF-07Q-HT-F1m-S-B-B
Artikelnummer SSFNP25038
Stock 0
No of bars 7
Build-in length 500 mm
Weight 130 kg
Mehr Info..
  • Spezifikationen
  • Videos
  • Downloads
  • Angebot anfordern oder Bestellung
Product variant

Preis auf Anfrage

SFN-300-IF-09Q-HT-F1M-S-B-B
Artikelnummer SSFNP30038
Stock 0
No of bars 9
Build-in length 600 mm
Weight 177 kg
Mehr Info..
  • Spezifikationen
  • Videos
  • Downloads
  • Angebot anfordern oder Bestellung

Hinzugefügt

Produktschlüssel:
Artikelnummer:
Anzahl:

Hoppla!

Es ist ein Fehler aufgetreten: Das Produkt konnte nicht in Ihren Warenkorb gelegt werden. Bitte versuchen Sie es noch einmal!

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage

* Wir können diesen Artikel innerhalb von {0} liefern. Wir werden Sie über das genaue Lieferdatum auf dem Laufenden halten.
Bestellmenge Preis pro Einheit Rabattprozentsatz