Geratene Arbeitslast

Interface/Anschlußabmessungen

MagVacu® Kombi-Greifer

Der MagVacu Kombi-Greifer eignet sich für ferromagnetische sowie nicht-ferromagnetische Werkstücke, wie Edelstahl- oder Alubleche. Dieser Greifer kombiniert Vakuumtechnik mit Magnetkraft. Die MagVacu Kombi-Greifer empfehlen sich, wenn Sie nicht ständig den Endeffektor wechseln möchten. Auf diese Art und Weise können Sie unterschiedliche Materialien mit einem Greifer aufnehmen und wertvolle Zeit sparen.
MagVacu Greifer sind die ideale Lösung, wenn Sie sich Flexibilität in Ihrer Produktionslinie wünschen.

  • Für ferromagnetische und nicht-ferromagnetische Produkte
  • Pneumatisch schaltbar
  • End-of-Arm-Tooling von Roboter/Cobot
  • Hubkraft: bis 40 kg
  • Magneten mit Vakuumtechnologie kombinieren
Produkte filtern

2 variants
Product variant

Durchmesser : 42 mm

€ 200,00

HGC-RO-040-VR-R-M-F
Artikelnummer TPMV040028
Stock 0
Geratene Arbeitslast 47 N
Mehr Info..
  • Spezifikationen
  • Zubehör
  • Videos
  • Downloads
  • Angebot anfordern oder Bestellung
Product variant

Durchmesser : 103 mm

€ 345,00

HGC-RO-100-VR-M-G-F
Artikelnummer TPMV100028
Stock 43
Geratene Arbeitslast 395 N
Mehr Info..
  • Spezifikationen
  • Zubehör
  • Videos
  • Downloads
  • Angebot anfordern oder Bestellung

Verwendung des Kombi-Greifers

MagVacu Kombi-Greifer sind die ideale Lösung, wenn Sie sowohl mit Stahlblechen als auch mit Edelstahl- oder Alublechen arbeiten. Durch die Flexibilität ist der Greifer perfekt für die Verwendung mit Laserschneidern, in Automobilproduktionsstraßen und in der Stahlblechindustrie geeignet. So können Sie ganz einfach perforierte, gebogene und flache Metallbleche mit dem MagVacu Greifer aufnehmen.

 

Die Magnetfunktion lässt sich pneumatisch steuern und ist auf schnelle Zyklen ausgelegt. Ein bistabiles Design sorgt dafür, dass Sie das Werkstück nie fallen lassen, auch nicht bei einem Stromausfall oder einer Störung.

 

Unsere Experten beraten Sie gerne zu Zubehör, Modellen und Anwendungen.

MagVacu Kombigreifer - Magnetgreifer mit Vakuum | Goudsmit Magnetics

Verbindung und Betrieb des Vakuumgreifers

Die Verbindung der MagVacu Greifer mit Ihrem Roboterarm oder Ihrer Maschinenanlage gestaltet sich dank der Anweisungen in unserer Montageanleitung problemlos. Die Greifer sind pneumatisch schaltbar, d. h., der Luftdurchfluss wird mit einem 5/3- oder einem 5/2-Wegeventil geregelt. Goudsmit Kombi-Greifer können mit Zubehör ausgestattet werden, wie einem Vakuum-Abblasventil und Federstößel für zusätzliche Dämpfung.

Magvacu Combi Greifer auf perforierter Stahlplatte | Goudsmit Magnetics

Hubkraft-Faktoren

MagVacu Greifer wurden für das Handling von ferromagnetischen und nicht-ferromagnetischen Werkstücken konstruiert. Die maximale magnetische Haltekraft hängt von den magnetischen Eigenschaften und der chemischen Zusammensetzung des zu behandelnden Materials ab. Verglichen mit kohlenstoffarmem Stahl kann die Haltekraft von Magnetgreifern bei anderen Materialien geringer sein:

 

Material/Effizienz

  • Nicht-legierter kohlenstoffarmer Stahl (< 0,3 % C) wie Fe 360, Fe 510: 100 %
  • Nicht-legierter Karbonstahl (0,3–0,5 % C) wie C15, C45: 80–90 %
  • Kohlenstoffreicher (0,5–1,8 % C) legierter Werkzeugstahl: 70–80 %
  • Magnetischer Edelstahl (ferritisch, martensitisch) wie AISI430: 60–75 %
  • Gusseisen (> 1,8 % C): 45–50 %
  • Nickel: 10 %
  • Edelstahl AISI304: 1–3 %
  • Austenitischer Edelstahl wie AISI316, Messing, Aluminium, Kupfer: 0 %

 

Zusätzlich zum Material des Werkstücks reduzieren diese Faktoren ebenso die Haltekraft:

  • Eine Luftlücke zwischen Werkstück und Greifer. Nicht-magnetische Oberflächenschichten wie Lackierungen, Folien, Rost, Schmutz oder auch raue Oberflächen führen zu einer Luftlücke und geringerer Haltekraft.
  • Kontaktfläche. Wenn sich das Werkstück in vollem Kontakt mit den magnetischen Polen befindet, ist die maximale Haltekraft erreicht. Bei nur teilweiser Abdeckung oder geringerem Kontakt, etwa weil das Werkstück perforiert oder schwer zu fassen ist, verringert sich die Haltekraft.
  • Dicke des Werkstücks. Bei dünnen Blechen (≤1 mm) tritt der sogenannte „Abschäleffekt“ auf. Die maximale Abreißkraft nimmt dadurch ab. Hier empfiehlt sich eine Konstruktion aus mehreren kleineren Greifern (z. B. 40 x 40 mm) anstelle einer Konstruktion mit zwei großen Greifern.
  • Temperatur. Sowohl eine höhere Umgebungstemperatur (>30 °C) als auch eine höhere Produkttemperatur (40–80 °C) reduzieren die Magnetkraft.
  • Beschleunigungskräfte. Wenn sich ein Werkstück schnell bewegt, können sich die Beschleunigungskräfte negativ auf die Haltekraft auswirken. Stellen Sie stets sicher, dass die Beschleunigungskräfte am Werkstück deutlich unter der Haltekraft liegen.
  • Steifheit oder Flexibilität der Last Lange oder flexible Lasten können sich absenken oder verbiegen. Der Biegeeffekt auf den Magneten verringert die Haltekraft deutlich. Bringen Sie genügend Magnetgreifer an mehreren Greifpunkten an, um ein Verbiegen zu vermeiden. Sorgen Sie zudem für eine flexible Aufhängung der Magnetgreifer, um die Verbiegung zu absorbieren.

 

Kombinieren von Vakuumtechnik und Magnetkraft.

Sie fragen sich, ob Ihre Produktionsumgebung Magnetkräfte und Haltekraft einschränkt? Mit dem MagVacu System von Goudsmit lassen sich zwei Kräfte kombinieren. Wenn Sie mehr über Hubkräfte und Möglichkeiten erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an einen Goudsmit Experten.

Vakuum-Abblaseventil - Magnetgreiferzubehör | Goudsmit Magnetics

Hinzugefügt

Produktschlüssel:
Artikelnummer:
Anzahl:

Hoppla!

Es ist ein Fehler aufgetreten: Das Produkt konnte nicht in Ihren Warenkorb gelegt werden. Bitte versuchen Sie es noch einmal!

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage

* Wir können diesen Artikel innerhalb von {0} liefern. Wir werden Sie über das genaue Lieferdatum auf dem Laufenden halten.
Bestellmenge Preis pro Einheit Rabattprozentsatz